B*R*E*A*T*H*I*N*G

Hallo an Euch alle!!!!!

Ich habe das Bedürfnis nach ein paar Worten…………….

Zuerst einmal:

http://make.tv/shaumbra_tv/show/91486

Unter diesem Link könnt Ihr eine Sendung von Johanna-Merete finden, die sehr eindringlich zu verschiedenen Themen spricht, u.a. Shaumbra, Crimson Circle, Jonette Crowley, Adamus, dem Sexual Energy Virus…

und was ich ganz bemerkenswert finde, ist, wie sie das Thema Atmen rüberbringt.

Mir erscheint diese Sendung als ein Paradebeispiel dafür, wie sehr das Atmen jemanden im eignen Sein unterstützt. Denn Johanna-Merete spricht über das Atmen,

und atmet,

bewußt,

die ganze Zeit,

und wenn man will, kann man das die ganze Zeit spüren, dabei mitgehen, sich mit ihr im atmen verbinden,

und dadurch auf eine sehr vollständige Art fühlen, worüber sie die ganze Zeit redet.

Nämlich nicht einfach nur Worte, die aneinander gereiht werden, und verschiedene mentale Bedürfnisse befriedigen können, indem ich wieder neue Erklärungen für mich finden kann für Fragen, die ich vielleicht gerade in mir trage.

Nein, für mich so wunderschön spürbar ist das, was ich auch mit dem BreathingRoom von Anfang an mit dabei gehabt habe. Dass nämlich das Wichtigste NICHT die Worte sind, die, wie auch immer, geteilt werden. Sondern dass es um eine Art von Kommunikation geht, die so unendlich viel weiter geht. Dass Johanna-Merete da in Hamburg sitzt, ihr Wunder-Techniker Martin in Wien, sich verschiedene Menschen zu verschiedenen Zeiten zuschalten, um zuzuhören,

und dass all das in genau dem Moment vorhanden ist, wo Johanna spricht. Und darüber hinaus, wenn Ihr es wollt, könnt Ihr spüren, wie es Johanna geht, wie es Euch geht, was es vielleicht gerade für Themen in diesem Moment gibt, die es würdig sind ausgesprochen zu werden. Dass es mit jedem Wort eine Anbindung gibt an diese Erde, mit der wir immer die ganze Zeit verbunden sind. Dass wir durch unsere ABSICHT und HANDLUNG im jeweiligen Moment Entscheidungen treffen, die für uns selbst eine große Signifikanz haben können. Und dass wir damit außerdem mit anderen Menschen verbunden sind, und es vielleicht vorher garnicht gemerkt haben. Dass vielleicht Martin den Vorschlag machte, dass der SES-Virus auch Thema von Johannas Sendung sein könnte, vorher, also ein einzelner Mensch. Und dass es zugleich so ist, für mich, dass er da etwas formuliert, was durch das reine Ausgesprochenwerden von Johanna zu einem Teil wird von dem Weg, den wir als Menschen alle gemeinsam gehen. Dass die Bedeutung der Worte an Kraft gewinnt, indem sie GETEILT wird, auf die so vertrauensvolle Art von Martin und Johanna. Und dass für mich der

ATEM

das Instrument ist, um diese Verbindung überall hin herzustellen. Ein Werkzeug, um auch bei den größten Herausforderungen bei sich selbst bleiben zu können,

dass der Atem, der in Johanna schwingt, während sie redet,

auch Dich berührt, und mich,

wenn ich und Du das wollen,

dass wir dadurch VERBINDUNGEN herstellen, die auch mit unglaublich viel Vertrauen zu tun haben,

und mit Liebe….

Der Atem,

der bewußte Atem,

wie auch immer er “getan” wird, dazu dient,

jenseits der 3-D-Welt zu gehen, jederzeit. Wenn es ansteht. Wenn wir es wollen.

Probiere es jetzt einmal aus…………..

nimm’ einen tiefen bewußten Atemzug,

bis in den Bauch,

bis in dein tiefstes inneres Selbst,

Du, der/die DU in Deiner Gesammtheit bist,

und dann

spüre…………….

spüre, was für Dich jetzt davon wahrnehmbar ist, von dem, was Johanna in ihrer Sendung geteilt hat.

Spürst Du es?

Auch wenn Du sie vielleicht noch garnicht angehört hast oder sie überhaupt niemals anhören wirst………….

spüre……………………

die Essenz ist vorhanden,

und das, was für Dich vielleicht gerade wichtig ist, zu teilen, Du mit Dir, und, vielleicht, auch Du mit Johanna und all denen, die sich schon mit dem Moment verbunden haben, in dem sie geredet hat.

°°

Ja, und was ICH jetzt noch gerne teilen möchte,

ist,

dass ich die Veränderungen im BreathingRoom momentan sehr stark als eine Erweiterung empfinde,

EXPANSION,

Ich hatte den Impuls, und mein Leben hat es mir auch gezeigt,

dass es ansteht, für mich eine Pause einzulegen mit dem BreathingRoom am Mittwoch bei mir zuhause in Wien jeweils von 18-22 Uhr.

Und Johanna hat diesen Mittwochstermin schon zweimal nun bei sich zuhause gemacht.

divine_fem

(Skype-Name von Johanna)

Und ich spüre,

wie ich IMMER dabei bin,

sie weiß das,

und ich bin ein Teil davon.

ich bin diejenige, die den Funken geboren hat, und am 21.Juni in die Welt gesetzt hat.

Und ich war von Anfang an nicht alleine…..

Und jetzt lasse ich es auf eine Art los…………

Und es freut mich so unglaublich, dass es wirklich einfach weitergeht!!!

Wir alle bereit sind, damit einfach weiterzugehen.

Denn es sind, glaube ich, nicht wenig Menschen auf die eine oder andere Art mit dem BreathingRoom verbunden, wie auch immer.

Ich lade Euch noch einmal ein,

möchte es gerne noch mal bewußt formulieren.

Der BreathingRoom ist jederzeit verfügbar,

nicht nur am Mittwoch,

er ist ein “Raum”, in den Du gehen kannst, wenn  Du gerade Dich an das Atmen erinnerst, und das Gefühl hast, Du willst es gerne “miteinander” tun, das atmen. Wenn Du es enscheidest, dieses Tool zu nutzen, geschieht es.

Ganz einfach.

Du kannst es wählen.

Du kannst im BreathingRoom alleine für Dich sein.

Du kannst auch schauen, ob Du vielleicht etwas wahrnimmst von anderen, die da sind.

Du kannst Dir den BreathingRoom auch so gestalten, wie Du Dich wohlfühlst. Oder Du nimmst ihn einfach so, wie er Dir erscheint.

°°

Und wenn Du gerne auch bei Dir zuhause einen BreathingRoom anbieten willst, dann schicke eine Nachricht, und ich stelle diese Information hier und auf der Facebook-Seite online.

♡      ♡      ♡      ♡      ♡      ♡ 

Advertisements

Kommentar / Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s